1.500 DKK

Spiele-Kongress

Das Leben ist ein Spiel—vergessen Sie das nicht!

„Es könnte Tausende von Gründen geben, warum das Leben gelebt wird. Es könnte Tausende von Modellen geben, um das Leben ständig neu zu gestalten. Aber das Modell, das uns die besten Ergebnisse liefert, das überdauert und alle Zerreißproben übersteht, ist die Spiele-Theorie. Keine andere Theorie tut das.“ – L. Ron Hubbard

Was ist Leben? Von den heiligsten Tempeln zu den Straßen des Alltags ist das eine Frage, die seit langem gestellt, doch nie beantwortet wurde. Auf diesem Kongress präsentiert L. Ron Hubbard die überraschende Lösung – sie stammte von seinen bahnbrechenden Forschungen auf einem Gebiet, das auf den ersten Blick täuschend unwichtig zu sein schien, jedoch tatsächlich das gesamte Dasein umfasste – Das Leben ist ein Spiel! Trotz der Schleudern und Pfeile des Lebens ist der Grund für das Leben derselbe wie der Grund für ein Spiel. Ob Baseball, Polo oder Schach – wenn wir die Elemente von Spielen studieren, finden wir uns im Besitz der Elemente des Lebens. Hier sind also die Bestandteile: Freiheit, Barrieren und Zielsetzungen und die genauen Faktoren, die ein „Spiel“ und einen „Keine-Spiele-Zustand“ bestimmen. Des Weiteren behandelt er ausführlich die vier Arten von Spielen – auch die, von denen ein Wesen nicht weiß, dass es sie spielt – die Grundlage aller Aberration. Vortrag für Vortrag legt Herr Hubbard die Anwendung von Spiele-Prinzipien auf alles Leben dar – von Individuen, Gruppen und Gesellschaften bis hin zur Erhellung darüber, warum ein Thetan Probleme liebt. So ergibt sich die Herangehensweise im Auditing, nicht nur die Fähigkeit einer Person zu verbessern, das Spiel zu spielen, sondern Wahrheit selbst zu erreichen. Diese Entdeckungen waren so bahnbrechend, dass sie auch das Kernstück dessen bildeten, was L. Ron Hubbard zusätzlich auf diesem Kongress veröffentlichte: Scientology: Die Grundlagen des Denkens – ein Buch, das er von da an als „Buch Eins der Scientology“ bezeichnete.

Format

Compact Disc

Vorträge

13